Google Ads

Google Ads auf einen Blick

Suchmaschinenwerbung (SEA)

Um ein möglichst großes Interesse an den Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens zu wecken, ist es wichtig, dass die Anzeigen zielgerichtet und für den Nutzer relevant sind. Google Ads bietet eine Reihe verschiedener Optionen für die Ausrichtung von Anzeigen.

Welche Bereiche gibt es bei Google Ads?

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Textanzeigen

Textanzeigen verwenden Text, um Ihre Botschaft an potenzielle Kunden zu vermitteln. Sie sind eine der am häufigsten verwendeten Arten von Anzeigen im Internet und können sehr effektiv sein, wenn sie richtig eingesetzt werden.

Sie sind in der Regel kurz und bestehen nur aus ein paar Zeilen Text. Das macht sie einfach zu lesen und leicht zu verstehen. Außerdem sind sie sehr flexibel und können leicht an Ihre individuellen Werbeziele angepasst werden.

Der Schlüssel zum Erfolg mit Textanzeigen liegt darin, Anzeigen zu erstellen, die für die von Ihnen beworbenen Produkte oder Dienstleistungen relevant sind.

Displaywerbung

Mit diesem Format können Sie Ihre Anzeige auf Websites und Apps im Google Display-Netzwerk (GDN) schalten. Das GDN ist ein Netzwerk aus Millionen von Websites und Apps, die der Schaltung von Google-Anzeigen zustimmen. Display-Werbung ermöglicht es Ihnen ein breites Publikum mit Ihrer Werbebotschaft zu erreichen. Sie können statisch oder animiert sein und entweder aus Text, Bild oder Rich Media bestehen.

 

Der Schlüssel zum Erfolg mit Display-Werbung liegt darin, Anzeigen zu erstellen, die für die Website oder App, auf der sie angezeigt werden, relevant sind. Wenn Sie zum Beispiel für eine neue Bekleidungslinie werben, wäre es sinnvoll, dass die Anzeige auf einer Mode-Website oder -App angezeigt werden. Wenn Sie ein neues Spiel bewerben, wäre es sinnvoll, die Anzeige auf einer Spiele-Website oder -App zu schalten.

Videowerbung

Zeigen Sie Ihre Werbebotschaft in Bewegtbildern einem breiten Publikum und schalten Sie Videoanzeigen auf YouTube und anderen Google-Partner-Websites. Videoanzeigen können überspringbar oder nicht überspringbar sein. Überspringbare Videoanzeigen können bis zu 12 Sekunden lang sein, während nicht überspringbare Videoanzeigen bis zu 20 Sekunden lang sein können.

 

Der Schlüssel zum Erfolg bei der Videowerbung liegt darin, Videos zu erstellen, die für die Zielgruppe, die Sie ansprechen möchten, relevant sind. Wenn Sie zum Beispiel ein neues Spiel bewerben, sollte dieses im Video bestmöglich in Szene gesetzt werden. Planen Sie eine neue Bekleidungslinie zu bewerben, das Video eben von Kleidung handeln.

Für wen ist Google Ads geeignet?

Dieses leistungsstarke Werbemittel, kann von Unternehmen aller Größen genutzt werden. Ist Ihre Kampagne richtig aufgesetzt, können Sie die Zahl Ihrer Website-Besucher erhöhen, den Umsatz steigern und weitere unternehmerische Ziele besser erreichen. 

 

Das sollten Sie allerdings bei Google Ads bedenken: Unternehmer, die nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchen, um sich online zu präsentieren, sollten besser (abhängig von der Zielgruppe) in Social Media Marketing oder Suchmaschinenoptimierung investieren. Gleiches gilt für Unternehmen mit einem eng begrenzten Budget.

Möchten Sie mehr Online-Leads?

Informieren Sie sich gleich über unsere Leadgenerierung auf LinkedIn!
Jetzt Gespräch vereinbaren

Lass uns gemeinsam Deine Ziele erreichen!

In einem ersten Gespräch lernen wir Dich und Dein Unternehmen kennen, analysieren Deine Ist-Situation und finden heraus, wie wir Dir weiterhelfen können.